NEWS

Aktueller Projektreport:
Lufthansa Frankfurt

Zum Fliegen braucht es Flügel, aber auch ein gutes Fahrwerk. Bei Verkehrsflugzeugen wirken immense Kräfte auf die Räder ein – schließlich bringt es eine voll betankte Boeing 747 auf ein Startgewicht von mehreren hundert Tonnen. Hinzu kommen die hohen Geschwindigkeiten beim Rollen und die Zusatzbelastung beim Aufsetzen und Bremsen. Kein Wunder also, dass die Räder regelmäßig gewartet werden müssen.

Bei der Lufthansa wird diese Arbeit im neu errichteten Werk im Osthafen von Frankfurt am Main gebündelt. Unter Federführung der Klebl GmbH und mit dem Ingenieurbüro KD-Plan als Partner für die technische Gebäudeausrüstung ist hier eine Werkstatt im Jumbo-Format entstanden: Auf rund 15.000 m² Fläche werden jährlich bis zu 32.000 Reifen und 6.000 Bremsen überprüft, repariert und falls nötig ausgetauscht. Dank moderner Wärmepumpentechnik von YANMAR können die Mechaniker ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit bei angenehmen Temperaturen nachgehen.